Volksbegehren stattgegeben: Wie geht es weiter mit der Galopprennbahn?

04. 02. 2019 um 13:42:07 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Die Zukunft der ehemaligen Galopprennbahn in der Vahr sorgt in Bremen weiter für Aufsehen. Geplant war es, auf dem Areal gut 1.000 neue Wohnungen zu bauen, jetzt könnte es jedoch ganz anders kommen. Einem Volksbegehren „Für unser lebenswertes Bremen“ wurde stattgegeben.
 
Über 29.000 gültige Unterschriften wurden gesammelt, den Bremern ist das Thema „Galopprennbahn“ offensichtlich wichtig. Heute, 4. Februar, wurden die Unterschriften eingereicht und vom Bürgeramt gezählt und stichprobenartig geprüft. Mit Erfolg, knapp 21.000 Stimmen waren notwendig, diese Anzahl konnte das Volksbegehren locker erreichen.
 
Ob es nun zum Volksentscheid „Für unser lebenswertes Bremen“ kommt, ist noch offen. Darüber muss erst noch die Stadtbürgerschaft entscheiden. Ziel des Volksbegehrens ist es, das ehemalige Gelände der Galopprennbahn zu erhalten und dies als Grün-, Erholungs- und gemeinschaftlich genutzte Fläche zu nutzen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare