Vermummte ziehen durch die Neustadt-

14. 12. 2021 um 09:52:48 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Etwa 30 größtenteils vermummte Personen zogen am Montagabend durch die Neustadt, zündeten Böller und skandierten polizeifeindliche Parolen. Auch ein SPD-Stadtteilbüro wurde beschädigt. Die Polizei Bremen konnte mehrere Verdächtige stellen und ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs.

Die dunkel gekleidete Gruppe marschierte auf den Straßenbahnschienen der Westerstraße und trug dabei u. a. ein Transparent mit der Aufschrift “ACAB”. Laut Zeugenaussagen wurden aus der Menge heraus Böller und Pyrotechnik gezündet und “ACAB” (“All Cops Are Bastards”) gerufen. Beim Eintreffen der Polizei flüchteten die Personen in verschiedene Richtungen. Die Einsatzkräfte konnten im Rahmen der Fahndung mehrere Verdächtige im Alter zwischen 17 und 27 Jahren stellen. Die weiteren Ermittlungen hierzu dauern an.

Farb-Attacke auf SPD-Stadtteilbüro

In der Straße Am Neuen Markt warfen Unbekannte mit Farbe gefüllte Behälter gegen die Hausfassade des SPD-Stadtteilbüros und beschädigten eine Glasscheibe. Der Staatsschutz der Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe die Zusammenhänge. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421 362-3888 entgegen.

Quelle des Symbolbilds: Benjamin Nolte / Fotolia




Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare