Vegefest 2020 – Musik und Magie in der Vegesacker Shoppingmeile

24. 09. 2020 um 14:33:02 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Erlaubnis ist da, die Planung abgeschlossen und die Künstler fest gebucht. Dem Vegefest 2020 steht also nichts mehr im Wege. Statt feste Bühnen wird es in diesem Jahr am 25. und 26. September mehrere „Walking Acts“ geben, um die Ansammlung größerer Menschenmassen zu vermeiden.

Nun steht es fest: Das „Vegefest“ in Vegesack kann stattfinden – wenn auch unter etwas anderen Gegebenheiten als bisher. „Man kann sich die Veranstaltung dieses Mal wie die ‚kleine Schwester‘ des bisherigen Vegefestes vorstellen“, sagt Lena Köster vom Citymanagement des Vegesack Marketing e.V. Prinzipiell bleibe es aber bei einem bunten Straßenfest mit Musik, Leckereien, künstlerischen Darbietungen und zahlreichen Ständen, die zum Stöbern, Bummeln und Verweilen einladen. Wie schon beim „Heimat shoppen“ am vergangenen Wochenende setzen die Organisatoren dieses Jahr auf Walking Acts statt feste Straßenbühnen. Es gelte, achtsam zu sein und die Augen offenzuhalten, denn die Künstler und Artisten seien an beiden Tagen überall in der Innenstadt zu entdecken und zu erleben, so Köster.

Umfassendes Showprogramm

Mit dabei ist auch in diesem Jahr wieder die Samba-Truppe von „Samba da Vida“, die bereits beim „Heimat shoppen“ mit ihren Rhythmen auf orginal brasilianischen Instrumenten für ordentlich Stimmung sorgte. Gute-Laune-Musik verbreitet außerdem auch die vierköpfige Band „Billy Burrito“, die mit Saxophon, Tuba und Schlaginstrumenten am Start ist. Neben mitreißenden Musik-Acts stehen außerdem die Hula Hoop-Show der Bremer Artistin Silke Schirok oder die sportliche Leistung einer BMX-Artistin auf dem Programm. Seifenblasen- und Ballonkünstler sorgen zudem für leuchtende Kinderaugen.

Auf den Abstand achten

An einem abwechslungsreichen Programm sollte es am Wochenende also nicht scheitern. Damit das Event aber rund um zum Erfolg werden kann, sei vor allem die Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygienevorschriften zu beachten, so Mitorganisatorin Swetlana Holzmann. Wer das Vegefest besuche solle also besonders darauf achten, den nötigen Abstand zu anderen Besuchern einzuhalten.

Bild: Auch die Trommler von “Samba da Vida” sorgen beim Vegefest wieder für Stimmung. Bildquelle: Samba da Vida.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare