Vandalismus in St. Martini Kirche – Sachschaden beträgt halbe Million Euro

30. 10. 2017 um 16:48:32 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 29. Oktober, wurde die Kirche an der Hindenburgstraße in Burglesum verwüstet. Auch zwei Orgeln vielen den Tätern dabei zum Opfer.
 
Bisher noch Unbekannte Täter drangen in der Nacht auf Sonntag in die Kirche ein und richteten dort massive Schäden an. Der Küster der Kirchengemeinde stellte dies am Sonntagvormittag fest. Zwei Orgeln des Gotteshauses wurden mit Bauschaum befüllt, der Boden und das Taufbecken mit Farbe beschmiert und alle Feuerlöscher des Gebäudes entleert.
 

Polizei bittet um Mithilfe

Die Gemeinde schätzt den Schaden auf circa 500.000 Euro. Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und erste Spuren in der Kirche gesichert. Zeugenaussagen nimmt sie über den Kriminaldauerdienst unter (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 
Foto von Nonstop News: Die St. Martini Kirche in Burglesum wurde durch Unbekannte massiv beschädigt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare