Valentienstag – Das könnt ihr in Bremen unternehmen

04. 02. 2020 um 12:30:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Nur noch wenige Tage, dann steht der Valentienstag (14. Februar) bevor. Traditionsgemäß verbringen viele Paare den Tag der Liebenden in trauter Zweisamkeit. Was ihr an eurem besonderen Tag abseits eines leckeren Abendessens in Bremen unternehmen könnte, haben wir für euch zusammengefasst:

Bremer Karneval

Der Bremer Sambakarneval ist seit Jahren Tradition in der Hansestadt. Dieses Jahr, am 15. Februar, ziehen bereits zum 35. Mal diverse Samba-Gruppen aus Deutschland, den Niederlanden, England, Polen und anderen Ländern durch die Bremer Innenstadt. Unter dem Motto „Im Rausch der Liebe“ laufen alle Gruppen kostümiert und trommelnd durch die Straßen. Und auch am 14. Februar gibt es für Samba-Liebhaber bereits ein breites Programm. Von 18 bis 20 Uhr findet in der Bleicherstraße im Viertel das jährliche „Lichtertreiben“ statt. Leuchtende Masken- und Stelzenfiguren wandeln am Freitagabend durch die Straßen. Anschließend findet das sogenannte „Einheizen“ statt. Eine große Sambaparty mit Live-Auftritten der unterschiedlichsten Sambaformationen – ab 20 Uhr sowohl im Lagerhaus (Schildstraße) als auch in der Lila Eule (Bernhardstraße).

Wann: Lichtertreiben (18 Uhr); Einheizen (20 Uhr)
Wo: Klosterpad und Moks-Theater / Bleicherstraße (Lichtertreiben); Schildstraße 12-19 und Bernhardstraße 10 (Einheizen)
Kosten: Lichtertreiben (kostenlos); Einheizen (12 Euro, ermäßigt 10 Euro)

Valentienstag unter den Sternen

Das Planetarium veranstaltet am Valentienstag einen romantischen Abend unter den Sternen. Zeitgleich erzählen die Veranstalter von der dramatischen Liebesgeschichte der Andromeda und ihrem Helden Perseus sowie über das Leben des heiligen Valentin, und warum man an seinem Namenstag noch immer Blumen verschenkt.

Wann: 14. Februar; ab 18 Uhr, 19 Uhr oder 20 Uhr
Wo: Werderstraße 73
Kosten: 10 Euro, ermäßigt 8 Euro

Varieté im GOP

Das Varieté-Theater „GOP“ tischt euch zum Valentienstag ab 18 Uhr ein 3-Gänge-Menü auf, dazu gibt es Live-Musik von Matthias Monka. Um 21 Uhr hebt sich dann der Vorhang und präsentiert die neue Varieté-Show „Sombra“ – Ein Mix aus Akrobatik und Comedy.

Wann: 14. Februar, ab 18 Uhr
Wo: Am Weser-Terminal 4
Kosten: Je nach Sitzplatz ab 30 Euro pro Person.

Escape Game

Es ist ein beliebtes Spiel, das mittlerweile nicht nur in Amerika, sondern auch in Deutschland nahezu in jeder größeren Stadt zu finden ist. Beim Escape-Game geht es darum, in einer Gruppe, bestehend aus mindestens zwei Personen, aus einem Raum zu entkommen, der eine Vielzahl an Rätseln für einen bereithält. Das Knifflige daran: Um alle Rätsel zu lösen, und den Raum wieder verlassen zu können, bleibt der Gruppe immer nur eine Stunde. Teamwork und einen Hang zum Rätselraten ist also gefragt. Und keine Angst: Ihr werdet nicht wirklich eingeschlossen. Außerdem wird die Gruppe durch einen Spieleleiter via Walkie-Talkie oder ähnliches begleitet, sodass man auch immer Hilfe bekommen kann.

Spielstätten, die Escape-Games anbieten, gibt es in Bremen mehrere:
Exit the Room: Am Wall 187-189
Mystery House: Im Hollergrund 3
The Key: Konsul-Smidt-Straße 20

Die Termine werden für die jeweiligen Räume auf den Webseiten vereinbart. Die Preise variieren je nach Anzahl der Personen.

Eislaufen

Zusammen Eislaufen ist nicht nur gut für die Figur, sondern auch gut für die Lachmuskeln. Noch bis März ist die Eishalle in Bremen Walle geöffnet. Der Valentienstag am 14. Februar bietet also eine gute Gelegenheit diese letzte Möglichkeit noch einmal auszukosten.

Wann: u.a. 14. Februar
Wo: Waller Heerstraße 293a
Kosten: 6,50 Euro, ermäßigt 5,30 Euro

Natürlich bietet Bremen noch viele weitere Möglichkeiten, einen gemütlichen Tag in Zweisamkeit zu verbringen. Sei es ein Ausflug in die Bremer Kunsthalle, den Schwarzlichthof oder den Hafenrummel und auch Essen gehen kann man in Bremen an vielen besonderen Ecken. Unsere Auflistung soll allen Liebenden lediglich als kleine Anregung für einen besonderen Tag dienen.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare