Unterkünfte von Obdachlosen in Flammen – Großeinsatz am Güterbahnhof

12. 10. 2018 um 10:03:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Nacht, 12. Oktober, brannten am Güterbahnhof mehrere selbstgebaute Baracken von Obdachlosen. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen in den Unterkünften befinden. Aus diesem Grund rückte die Feuerwehr Bremen mit einem Großaufgebot an und durchsuchte die Behausungen.
 
Gegen 03:00 Uhr ging bei der Feuerwehr der Notruf über den Brand am Güterbahnhof ein. Beim Eintreffen erkannten die Einsatzkräfte direkt den Ernst der Lage: Gleich mehrere selbstgezimmerte Behausungen von Obdachlosen standen in Flammen, unklar ob sich noch Menschen darin befinden. Die Feuerwehrleute handelten schnell. „Schwerpunktmäßig haben wir die Menschenrettung eingeleitet“, so Einsatzleiter Christian Stier.
 
Das 20 x 15 Meter große Gebiet wurde systematisch von den Einsatzkräften durchsucht, ohne Ergebnis. Glücklicherweise befanden sich keine Personen mehr in den Unterkünften. Die Löscharbeiten stellten sich jedoch als schwieriger heraus als erwartet. Das Gebiet war mit zahlreichen Gräben und Löchern durchzogen, geschuldet der früheren Nutzung der Bahn auf dem Gelände. Nach über einer Stunde war der Einsatz beendet.
 
Bild: NonstopNews





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare