Unfall in Bremerhaven – Tieflader bleibt mit Bagger an Brücke hängen

15. 06. 2020 um 17:32:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Ein Tieflader ist am Montagvormittag, 15. Juni, unter der Autobahnbrücke (A27) am Autobahnzubringer Geestemünde mit einem beladenen Bagger hängengeblieben. Die Fahrbahn wurde stark beschmutzt, verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr der 27 -jährige Fahrer mit Zugmaschine und Anhänger die Poristraße aus Schiffdorf kommend und erkannte die maximale Durchfahrtshöhe der Brücke nicht. Er blieb mit dem Bagger, der auf dem Tieflader transportiert wurde, unter der Brücke hängen. Der Baggerausleger schlug bei dem Durchfahrtsversuch gegen die Brücke, wobei Hydrauliköl auf die Fahrbahn, die Brücke und den Anhänger lief. Eine Spezialfirma musste das ausgelaufene Öl beseitigt. Es entstand hoher Sachschaden. Die Polizei ermittelt jetzt wegen übermäßiger Straßenbenutzung, da der Anhänger mit dem geladenen Bagger deutlich über vier Meter hoch war.

Bild: Da der Anhänger mit dem beladenen Bagger deutlich über vier Meter hoch war, blieb der Bagger an der Brücke hängen. Bildquelle: Polizei Bremerhaven.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare