Unbekannter verletzt 37-Jähringen mit Messer im Gesicht – Polizei sucht Zeugen

22. 09. 2020 um 13:15:03 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Ein unbekannter Mann attackierte am Montagmorgen, 21. September, in Burglesum einen 37-jährigen Bremer. Der Angreifer schnitt seinem Opfer mit einem Messer ins Gesicht und flüchtete in einem weißen Kastenwagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, waren sich die beiden Männer am Montagmorgen, 21. September, gegen 8.15 Uhr,  vor einer Bäckerei in der Bremer Heerstraße (Höhe „Am Burger Bahnhof“ aufeinander getroffen. Zunächst soll der unbekannte Täter den 37-Jährigen beleidigt haben und ihn dann mit einem Messer im Gesicht verletzt haben. Anschließend sei der Täter dann zu einem anderen Mann in einen Transporter gestiegen und geflüchtet. Der verletzte Bremer wurde in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert.

Täter-Duo fuhr weißen Kastenwagen mit Aufschrift

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung und sucht nach weiteren Hinweisen aus der Bevölkerung. Der Angreifer und sein Fahrer sollen in einem weißen Kastenwagen, vermutlich ein Renault mit einer “EKG-Kurve” oder ähnlicher seitlichen Aufschrift, in Richtung Grambke geflüchtet sein. Der Täter wurde als etwa 35 Jahre alt und stämmig beschrieben. Er hatte schwarze Haare und trug dunkle Arbeitskleidung. Wer die Tat beobachtet hat, oder den beschriebenen Kastenwagen  bzw. den/die Täter gesichtet hat, wird gebeten, sich umgehend mit dem Kriminaldauerdienst unter (0421) 3623888 in Verbindung zu setzen.

Bild: Nachdem ein unbekannter Mann einen 37-Jährigen mit einem Messer in Burglesum verletzte, sucht die Polizei nach dem Täter und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare