Unbekannter sticht Werder-Fan in den Hals – Polizei sucht Zeugen

16. 12. 2020 um 11:11:53 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Am späten Dienstagabend, 15. Dezember, wurde ein 53-jähriger Mann in Obervieland durch einen Stich in den Hals verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte sich der 53-Jährige kurz vor dem Tatzeitpunkt zuhause in der Straße Arsterdamm das Fußballspiel zwischen Werder Bremen und Borussia Dortmund im Fernsehen angesehen. Nach dem Abpfiff, gegen 22.30 Uhr trat der Mann in Fanbekleidung vor die Tür, um frische Luft zu schnappen. Nach Angaben der Polizei nährte sich ihm dann ein unbekannter Mann und fragte ihn, ob er Werder-Fan sei. Anschließend zog er ein Messer, stach dem 53-Jährigen in den Hals und flüchtete zu Fuß in Richtung Kattenturmer Heerstraße. Der Verletzte begab sich daraufhin selbst zum Klinikum. Glücklicherweise war er nicht schwer verletzt und konnte nach einer ambulanten Behandlung entlassen werden.

Polizei sucht Zeugenhinweise

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die womöglich die Auseinandersetzung am 15. Dezember, zwischen 22 und 23 Uhr, im Einmündungsbereich der Straße Arsterdamm und „Auf dem Beginenlande“ beobachtet haben und Hinweise zum Täter liefern können. Der Angreifer wurde als etwa 180 Zentimeter groß, mit braunen Haaren beschrieben. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362-3888 entgegen.

Symbolbild: In der Nacht zu Mittwoch, 16. Dezember, wurde ein Mann in Obervieland durch einen Unbekannten angegriffen und verletzt.




Werbung
fotoboxen-bremen.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare