Umgestaltung der Domsheide – Senator Lohse lädt zum Workshop

29. 01. 2019 um 10:53:42 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Wie geht es weiter mit der Domsheide? Dieser Frage geht die Bremer Politik schon länger nach. Einer der zentralsten Orte der Stadt soll umgestaltet und vor allem sicherer werden. Wie die Umgestaltung auszusehen hat, ist noch unklar. Bausenator Lohse möchte diesbezüglich die Bürger mit einbinden und lädt heute zum Planungsworkshop ein.
 
Die Domsheide ist eine der bekanntesten Orte der Hansestadt. Die Fläche bildet das östliche Tor zur Altstadt und ist ein zentraler Umsteigeplatz für Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs. Von hier aus können Reisende schnell das Rathaus, den Roland oder den Dom aufsuchen. Schon länger gibt es die Idee, die Domsheide umzugestalten, sie barrierefrei und sicherer zu machen. Wie diese Umgestaltung auszusehen hat, ist noch unklar.
 
Anfang des Jahres kam es bereits zu einer Veranstaltung unter der Leitung des Bausenators Joachim Lohse. Dort trafen Vertreter verschiedener Senatsressorts und andere betroffene Akteure aufeinander und diskutierten über die Zukunft des Platzes. Jetzt soll auch die Öffentlichkeit mit ins Boot geholt werden. Heute Abend, 29. Januar, können sich interessierte Bürger im Foyer der Glocke einfinden und sicher über die aktuellen Planungsprozesse informieren und im Anschluss durch die Teilnahme an einer Art Workshop Ideen bezüglich der Umgestaltung einbringen.
 
Foto: Consult Team Bremen Gesellschaft für Verkehrsplanung und Bau mbH
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare