Umbau der Disco-Meile: 290 Meter langer Bauabschnitt eingerichtet

08. 01. 2019 um 12:20:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Die Bauarbeiten am Breitenweg, genauer gesagt an der Disco-Meile, schreiten weiterhin voran. Gestern, 7. Januar, wurde ein 290 Meter langer Bauabschnitt zwischen der Kreuzung Breitenweg und dem „Stubu“ eingerichtet. Der Fußgänger-, Rad- und Kraftfahrzeugverkehr steht weiterhin zur Verfügung.
 
Im Oktober 2018 starteten im Bereich der Rembertistraße die Bauarbeiten an der Disco-Meile. Jetzt folgt der zweite Teil, ein gut 290 Meter langer Abschnitt in stadtauswärtiger Richtung zwischen der Kreuzung Breitenweg und der Diskothek „Stubu“ wurde dafür gestern eingerichtet. Aufgrund der Arbeiten am Haus der Gewoba in unmittelbarer Nähe der Disco-Meile, müssen die Bauarbeiten an der Straße irgendwann unterbrochen werden. Im Jahr 2020 soll dann der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen werden.
 
Ziel der Umbauten ist es, die Attraktivität zu steigern und die latente Konflikt- und Gewaltrate zu senken. Das Konzept wurde unter anderem von der Bremer Polizei und dem Senator für Inneres, Ortsamt und Beirat aufgestellt. Die Kosten belaufen sich auf rund 3,3 Millionen Euro.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare