Über 160 Pflanzen beschlagnahmt – Polizei nimmt Drogen-Plantage hoch

06. 06. 2018 um 16:51:49 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Morgen, 5. Juni, war die Bremer Polizei in Arsten im Einsatz. In der August-Hagedorn-Alle durchsuchten die Beamten zwei Wohnungen eines Wohnblocks, da es Hinweise auf eine Indoor-Plantage gab. Die Einsatzkräfte wurden auch fündig, einen 31-Jährigen erwartet jetzt zwei Verfahren
 
In den Morgenstunden gegen 08:50 Uhr klopfte es an den Wohnungstüren eines 31-jährigen Bremers. Die Ermittler hatten mehrere Hinweise auf einen Drogenanbau erhalten und gingen diesen nun nach. Eine der beiden Wohnungen war für Menschen nicht mehr bewohnbar, es bestand schlicht und einfach kein Platz mehr. Jeder Raum war mit Pflanzen und Equipment vollgestellt, die Indoor-Plantage überstreckte sich über die komplette Wohnung.
 
Insgesamt beschlagnahmten die Beamten 166 Cannabis-Pflanzen und 10 Kilogramm Marihuana-Blüten. Zudem sicherten die Polizisten umfangreiches Material zum Cannabis-Anbau. Der 31-jährige Besitzer der Wohnung muss nun mit einem Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und mit einer Ermittlung wegen der Entziehung elektrischer Energie rechnen. Diese hatte er nämlich an einer elektrischen Anlage abgezapft, um ausreichend Energie zur Versorgung der Pflanzen zu erlangen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare