Tritte gegen den Kopf

12. 10. 2021 um 10:03:26 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

In der Bahnhofsvorstadt gerieten am Sonntagabend zwei Männer in einem Lokal aneinander. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, unter anderem mit Tritten gegen den Kopf. Ein 41-Jähriger musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden, der 18 Jahre alte Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Die beiden Männer waren vermutlich wegen eines Drogengeschäftes in einem Fast-Food-Laden in der Bahnhofstraße in Streit geraten. Es entwickelte sich eine Prügelei, wobei der Jüngere seinem Kontrahenten mehrfach ins Gesicht schlug. Als der 41-Jährige daraufhin zu Boden stürzte, trat der Angreifer auch gegen seinen Kopf. Vor der Tür versuchte der 18-Jährige weiter seinem Opfer auf den Kopf zu stampfen – erst als Zeugen dazwischen gingen, flüchtete er.  Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Angreifer kehrte wenig später wieder an den Tatort zurück, wo er sich von der Polizei widerstandslos festnehmen ließ. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle des Symbolbilds: M. Kayasit / Fotolia




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare