Tritte gegen den Kopf: Streit zwischen zwei Obdachlosen eskaliert

25. 02. 2019 um 17:47:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Nachmittag, 24. Februar, kam es im Bereich der Bahnhofsstraße zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde einer der Streithähne verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Tatverdächtige wurde noch am selben Tag festgenommen.
 
Gegen 16:20 Uhr trafen die beiden Männer des Obdachlosenmilieus in der Bahnhofsstraße aufeinander. Zwischen den beiden entwickelte sich ein Streit, dieser eskalierte schließlich. Der 20-Jährige schlug mit der Faust auf den Hinterkopf seines Gegenübers und sorgte dafür, dass der 37-Jährige zu Boden fiel. Dort trat der Angreifer noch mehrfach auf den Kopf des Wehrlosen ein. Zeugen der Tat griffen ein und informierten die Polizei.
 
Der 37-Jährige musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden, der 20-Jährige flüchtete. Während der Beweisaufnahme am Tatort kehrte der 20-jährige Angreifer zurück und wurde dabei sofort durch die Einsatzkräfte erkannt. Diese hatten zuvor mehrere Hinweise über den Täter erhalten. Gegen den 20-Jährigen wurde ein Haftbefehlsantrag gestellt.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare