Trickbetrüger am Hauptbahnhof festgenommen – Videoaufnahmen überführen 24-Jährigen

14. 12. 2018 um 10:44:23 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Bereits am Mittwoch, 12. Dezember, konnten Zivilfahnder der Bundespolizei einen 24-jährigen Rumänen am Hauptbahnhof festnehmen. Einen Tag zuvor hatte er einem 18-Jährigen „wortreich und charmant“ 100 Euro aus dem Geldbeutel entwendet. Mit Hilfe von Videoaufnahmen kamen sie dem Mann auf die Schliche.
 
Der 24-Jährige war am Dienstag am Hauptbahnhof unterwegs und sprach auf dem Bahnsteig 2 einen 18-Jährigen Reisenden aus Bremerhaven an. Wie die Polizei mitteilte, redete der Wechseltrickbetrüger sehr „charmant und wortreich“ auf seinen gegenüber ein und zog ihm dabei 100 Euro aus dem Geldbeutel. Noch bevor der Bestohlene reagieren konnte, flüchtete der Rumäne unerkannt.
 
Nachdem die Bundespolizei über den Fall informiert wurde, werteten sie verschiedene Videoaufnahmen aus und merkten sich das Gesicht. Am Mittwoch lief ihnen der 24-Jährige dann plötzlich am Hauptbahnhof über den Weg. Die Beamten konfrontierten ihn mit den Videoaufzeichnungen und der Rumäne war geständig. Gegen ihn liegen Aufenthaltsermittlungen von drei Staatsanwaltschaften vor.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare