Team Beverage verlegt Firmenhauptsitz nach Bremen – 40 neue Arbeitsplätze geplant

19. 04. 2018 um 14:48:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Die Team Beverage AG verlegt ihren Firmen-Hauptsitz nach Bremen. Das teilt die Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) heute, 19. April, mit. Neben 90 Beschäftigen, die bereits jetzt für den Getränkebranche-Dienstleister arbeiten, sollen mittelfristig bis zu 40 neue Arbeitsplätze im neuen Hauptsitz geschaffen werden.
 
Die neue Adresse des Unternehmens wird im Europa Center im Gewerbegebiet Airport-Stadt liegen. Hier belegt Team Beverage künftig gut 2.500 Quadratmeter an Büros. Auch weiterer Platz für die neuen Arbeitsplätze ist dort vorhanden. Bisher war das Unternehmen in Wildeshausen ansässig.
 

Wirtschaftssenator Günther: Bremen punktet im Standortwettbewerb

Erfreut über den Neuzugang in Bremen zeigt sich Bremens Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günther: “Es ist uns gelungen, eine neue Unternehmenszentrale für unsere Hansestadt zu gewinnen. Bremen konnte im Standortwettbewerb vor allem mit seiner Metropolfunktion für die Region und dem guten Fachkräfteangebot überzeugen. Ich freue mich, dass Team Beverage seine Zukunft hier gestalten will und bin davon überzeugt, dass die Ansiedlung die besten Voraussetzungen für den weiteren Unternehmenserfolg bietet.”
 
Thorsten Schön, Vorstandssprecher von Team Beverage, hebt die Vorteile des neuen Standortes hervor: Die Attraktivität seines Unternehmens für Bewerber steige damit, zudem sei das Gewerbegebiet gut erreichbar, und die modernen Büros mit Erweiterungsmöglichkeiten würden den neuen Firmensitz abrunden.
 

Bisher 230 Beschäftigte

Bisher beschäftigt Team Beverage national 230 Beschäftigte. Der Getränke-Dienstleister hat Kunden in der Gastronomie, in Tankstellen und im Einzel- und Großhandel. Letztes Jahr übernahm die Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG die Mehrheit an der Aktiengesellschaft.
 
Foto: Thorsten Schön, Vorstandssprecher der Team Beverage AG, sieht Bremen als guten Ort für den neuen Firmenhauptsitz.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare