Supermarkt-Überfall in der Neustadt – Täter mit Metallrohr bewaffnet

14. 08. 2018 um 12:14:04 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Gestern Abend, 13. August, überfiel ein maskierter Mann einen Supermarkt in der Gottfried-Menken-Straße. Der Täter war mit einem Eisenrohr bewaffnet und bedrohte eine Angestellte. Mit dem erbeuteten Bargeld flüchtete er zu Fuß in Richtung Thedinghauser Straße.
 
Gegen 21:45 Uhr betrat der maskierte Mann mit einem Metallrohr die Filiale. Er machte sich direkt auf den Weg in Richtung Kasse und schlug mehrfach auf den Tresen. Er forderte die 31-jährige Kassiererin auf, das Bargeld in eine rot-gelbe Plastiktüte zu packen. Anschließend flüchtete er zu Fuß in Richtung Thedinghauser Straße, so die Polizei.
 
Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Ca. 20-25 Jahre alt und etwa 170-175 Zentimeter groß. Er hat dunkle Haare, braune Augen und eine normale Statur. Während der Tatzeit trug er eine blau-schwarze Trainingsjacke, eine weiße lange Hose, schwarze Schuhe und eine graue Basecap. Sein Gesicht verdeckte er mit einem weißen Tuch. Hinweise zur Tat nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare