Sundair stationiert Flugzeug in Bremen – Corendon Airlines übernimmt fünf Germania-Strecken

13. 02. 2019 um 14:44:59 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Die Stralsunder Fluggesellschaft Sundair wird in Zukunft auch in der Hansestadt aktiv sein. Im Spätsommer dieses Jahres soll ein Airbus A320 am Airport Bremen stationiert werden, der ab 31. August Griechenland, die Balearen oder auch die Kanarischen Insel ansteuern wird.
 
Am Flughafen Kassel-Calden und Berlin Tegel ist die noch junge Fluggesellschaft bereits vertreten, auch in Dresden soll in Zukunft ein Flugzeug stationiert werden. Heute teilte das Unternehmen mit, dass jetzt auch Bremen als weitere Basis dazugewonnen wurde. Am 31. August findet der erste Flug des Airbus A320 in Richtung Rhodos statt, insgesamt sind 22 Starts und Landungen in Bremen pro Woche geplant. Ziele sind Mallorca, Kreta, Rhodos, Antalya sowie Gran Canaria und Fuerteventura.
 
„Wir freuen uns, nach dem erfolgreichen Start in Berlin und Kassel, sowie nach der Ankündigung unserer Station in Dresden, nun auch Gäste aus dem Norden in ihren Urlaub zu befördern und sie von unserem guten Service überzeugen zu können“, sagt der Geschäftsführer der Airline, Marcos Rossello.
 
Sundair wurde 2016 gegründet und hat aktuell vier Flugzeuge in der Flotte. Zwei weitere Airbus Flugzeuge werden noch in diesem Jahr hinzukommen.
 
Einen Teil der fünf ehemaligen Germania-Flugstrecken werden in Zukunft von Corendon Airlines übernommen. „Mit der Übernahme der wichtigsten Griechenland-Strecken und unserem Engagement in Ägypten und der Türkei, sichern wir einen Teil des touristischen Sommers in der Region ab und binden Bremen eng in das bestehende Corendon Airlines-Streckennetz zu allen wichtigen Urlaubszielen rund ums Mittelmeer ein“, erklärt Corendon Airlines Deutschland-Manager Thomas Braun.
 
Fotoquelle: Sundair





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare