Streit unter zwei Familien führt zu Kopfverletzung in Hemelingen – Polizei nimmt drei Männer fest

25. 08. 2020 um 12:02:01 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Eine Auseinandersetzung unter Bekannten zweier Familien eskalierte gestern, 24. August, gegen 18.45 Uhr in der Marschstraße im Stadtteil Hemelingen. Im weiteren Verlauf schlug ein Mann einem anderen mit einem Schlagstock. Verletzt kam der Geschlagene ins Krankenhaus. Mit einem Großaufgebot rückte die Polizei an. Den Polizeibeamten gelang die Festnahme des mutmaßlichen Täters sowie zweier weiterer Männer.
 
Zwischen zehn und 20 Beteiligten aus dem Umfeld zweier Familien stießen im Bereich der Marschstraße aufeinander. Nach gegenseitigen Beleidigungen schlug ein 27-jähriger Mann einem 32 Jahre alten Mann mit einem Schlagstock auf den Kopf. Im Anschluss flüchtete der Angreifer mit seinen Begleitern. Der Verletzte musste von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Vor Ort erschien die Polizei mit einem Großaufgebot.
 

Clan-Mitglieder waren involviert

Personalien von diversen Beteiligten wurden festgestellt sowie der mutmaßliche Täter mitsamt zwei weiteren Männern vorläufig festgenommen. Alle Personen erhielten sogenannte Gefährderansprachen. Die Polizei ordnet mehrere Beteiligte der Clan-Kriminalität zu. Noch dauern die weiteren Ermittlungen, die auch die Hintergründe der Auseinandersetzung betreffen, an.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare