Streckensperrung aufgrund eines Notarzteinsatzes zwischen Bremen und Oldenburg

11. 02. 2020 um 13:11:40 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis auf der Strecke zwischen Bremen und Oldenburg kommt es zu Beinträchtigungen im Regionalverkehr.

Betroffen von der Störung ist der RE1, der zwischen Bremen und Norddeich-Mole verkehrt. Das teilte die Deutsche Bahn mit. Die Züge aus Richtung Norddeich Mole enden und beginnen in Oldenburg. Die Züge Richtung Hannover enden und beginnen in Hude. Derzeit arbeitet die Deutsche Bahn an einem Ersatzverkehr mit Bussen.

UPDATE: Die Strecke ist wieder freigegeben! Derzeit ist allerdings noch mit Verspätungen auf der Strecke zu rechnen.

Foto: Aufgrund eines Notarzteinsatzes auf der Strecke zwischen Bremen und Oldenburg sind Teile der Zugstrecke gesperrt.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare