Straßenbahnen mit angepasstem Fahrplan

08. 12. 2021 um 09:16:48 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Seit einigen Tagen kommt es im Netz der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) verstärkt zu Ausfällen von Linienfahrten. Grund dafür ist eine angespannte Personalsituation vor allem im Fahrdienst. So wird die jahreszeitlich-bedingt ohnehin gesunkene Zahl an einsatzfähigen Fahrerinnen und Fahrern derzeit zusätzlich durch Corona-bedingte Abwesenheiten – beispielsweise durch Quarantäne-Regelungen im Umfeld – verstärkt.

Um die Planbarkeit und Verlässlichkeit des Angebots für Fahrgäste zu erhöhen und die zur Verfügung stehenden Fahrerinnen und Fahrer bestmöglich einzusetzen, wird die BSAG ab kommenden Montag, 13. Dezember, bis auf weiteres in Bremen-Stadt ihren Fahrplan von montags bis freitags anpassen. Die Änderungen betreffen – in unterschiedlichem Umfang – nahezu alle Linien. Am Wochenende und in Bremen-Nord bleibt das Angebot unverändert.  Ziel der Planung ist es, die Folgen der Fahrtausfälle für die Kundinnen und Kunden so gering wie möglich zu halten. Mit den Veränderungen im Fahrplan sollen zudem die ÖPNV-Leistung und das Angebot verlässlich gesichert werden. Daneben werden stark nachgefragte Linien (beispielsweise im Schulverkehr sowie für Pendler:innen)  nicht verändert oder durch zusätzliche Fahrten verstärkt.

Alle personellen Reserven sind ausgeschöpft

Der neue Fahrplan kann bis auf wenige Ausnahmen so kurzfristig nicht gedruckt werden und wird daher nicht an allen Haltestellen aushängt. Alle Fahrten sind spätestens zwei Stunden vor Fahrtbeginn in der digitalen Auskunft verfügbar – also in der FahrPlaner-App des VBN und der Onlineauskunft unter www.bsag.de und www.vbn.de. Wie es weiter geht, lässt sich aufgrund der nicht planbaren Entwicklung der Covid-Pandemie in Bremen sowie weiterer möglicher Auflagen und Einschränkungen für das öffentliche Leben und die Mitarbeitenden der BSAG nicht prognostizieren. Derzeit hat die BSAG intern alle personellen Reserven ausgeschöpft, rückkehrende Mitarbeitende werden schnellstmöglich wieder eingesetzt, um die Zahl der Ausfälle so gering wie möglich zu halten.

Bild: Corona-konforme Leistungen wie Desinfektion der Fahrzeuge belasten die angespannte Personalsituation bein der BSAG zusätzlich

 




Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare