Start der Bundesliga wird um einen Tag verschoben – Werder spielt das erste Mal am 18. Mai

07. 05. 2020 um 16:43:06 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat den zuvor angekündigten Fortsetzungstermin der Bundesliga um einen Tag verschoben. Demnach wird die Bundesliga nun erst am 16. und nicht am 15. Mai fortgesetzt. Für Werder Bremen fällt der erste Spieltag auf Montag, den 18. Mai.

Zunächst war der 15. Mai als Tag zur Wiederaufnahme der ersten und zweiten Bundesliga genannt worden. Dieser wurde nun aber um einen Tag, auf  Samstag, den 16. Mai, verschoben. Grund sind die Vorgaben der Politik, denn diese erlauben die Wiederaufnahme des Spielbetriebs erst in der zweiten Maihälfte. Der 15. Mai ist aber noch in der ersten Maihälfte.

Saison wird ab dem 26. Spieltag fortgesetzt

Die Saison wird in beiden Ligen mit dem 26. Spieltag fortgesetzt, die weiteren Spieltage folgen in der ursprünglich vorgesehenen Reihenfolge. Es ist geplant, dass der jeweils letzte Spieltag von erster und zweiter Bundesliga am 27. beziehungsweise 28. Juni ausgetragen wird. Über die genaue terminliche Festlegung wird noch abgestimmt.

Werder spielt ab dem 18. Mai

Von einem so frühen Start war Werder Bremen nicht begeistert, da der Verein  aufgrund der bremischen Vorgaben zuletzt (anders als andere Vereine) nur in Vierergruppen hatten trainieren dürfen. Um diesen Unterschied zumindest ein wenig abzumildern, hat die DFL beschlossen, dass Werder sei erstes Spiel erst am 18. Mai bestreiten wird. Die Partie gegen Bayer Leverkusen findet ohne Zuschauer um 20.30 Uhr im Weserstadion statt. Die anderen Bundesligisten steigen mit dem 26. Spieltag am 16. und 17. Mai ein. “Wir wollen damit der Tatsache Rechnung tragen, dass Werder der letzte Verein ist, der ins Gruppentraining einsteigen konnte. Wofür den Klub keine Verantwortung trifft”, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert.

Zweite Testwelle abgeschlossen

Mittlerweile wurden zwei Testwellen absolviert. In einer ersten Testwelle, die am 30. April gemacht wurde, wurden zehn Personen positiv getestet. In der zweiten Testwelle, die am 3. Mai durchgeführt wurde, wurden zwei Infizierte ausgewiesen. Sie umfasste 1.695 Proben. Die Infektionen wurden unmittelbar den Gesundheitsämtern gemeldet, welche über die zu ergreifenden Maßnahmen entscheiden. Bei Werder gibt es (auch nach der zweiten Testwelle) keine Infizierten.

Bild: Nach der Fortsetzung der Fußballbundesliga, wird Werder Bremen sein erstes Spiel am 18. Mai gegen Bayer Leverkusen austragen.




Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare