Senatsempfang für 350 ehrenamtliche Integrationshelfer- Sozialsenatorin Stahmann lobt Engagement

15. 02. 2019 um 10:30:17 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Gestern, 14. Februar, empfing Sozialsenatorin Anja Stahmann rund 350 ehrenamtliche Integrationshelfer in der Oberen Rathaushalle. Sie dankte den Freiwilligen für ihre Arbeit und betonte, dass die Ehrenamtlichen die Hansestadt zu einer lebenswerten Stadt für Menschen aus aller Welt machen.
 
„Unterstützung bei Behördengängen oder beim Ausfüllen von Formularen, gemeinsamer Sport, die unverbindliche Begegnungen in Sprachcafés oder die ganz verbindliche Aufnahme eines unbegleiteten Minderjährigen – es gibt so vieles, womit Ehrenamtliche Bremen zu einer lebenswerten Stadt für Menschen aus aller Welt machen“, so Anja Stahmann gestern in der Oberen Rathaushalle. Die Sozialsenatorin lobte mehrfach das Engagement der Helfer und wie diese den Zugewanderten den Zugang zur Stadtgesellschaft ebneten.
 
Mittlerweile sind auch viele zugewanderte Bremer unter den Ehrenamtlichen, diese kennen die häufigsten Probleme der Neuankömmlinge und sind ein Vorbild dafür, dass jeder seinen Platz in Bremen finden kann. Im abgelaufenen Jahr kamen 1.358 Menschen über das Erstaufnahmesystem nach Bremen, das ist ein deutlicher Rückgang zu den Hochzeiten im Jahr 2015. Damals wurden 10.274 Menschen in der Hansestadt aufgenommen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare