Seestadtfest bietet auch Raum für Kleinkunst – Schüler mischen mit

23. 05. 2019 um 11:30:36 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Das große Seestadtfest in Bremerhaven bietet dieses Wochenende auch Raum für zarte und poetische Töne. Dafür sorgt die Kleinkunst, die in den Havenwelten und der Innenstadt eigene Bühnen bekommt. Auch Straßenkünstler sollen die Besuchern faszinieren.
 
Zusammen mit dem Theater im Fischereihafen wird zum zweiten Mal auf der Bühne unterhalb des Simon Loschen Leuchtturms ein reichhaltiges Programm geboten. Von morgen, 24. Mai, bis Samstag treten dort jeweils von 14 bis 18 Uhr Stand-up-Comedians, Akrobaten und Geschichtenerzähler auf. Sonntagnachmittag folgen, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr, vier Chöre: “Essenzen”, “Die Notengeber”, “Hey Now” und die „Glademakers“ haben auch Hip-Hop und Pop in ihrem Repertoire.
 

Varieté-Theater spielt Samstag

Beim “Hein Mück Festival” während des Seestadtfestes zeigen zwölf ungewöhnliche Straßenkünstler in der Fußgängerzone, was sie können. Akrobatik, Jonglage, Comedy, Zauberei und Musik zeigen die Vielfältigkeit ihres Schaffens. Samstag treten sie von 13 bis 18 Uhr und Sonntag von 12 bis 17 Uhr auf. Vier Orte zwischen dem Theodor-Heuss-Platz und der Großen Kirche bieten ihnen dazu die passende Plattform.
 
Varieté-Theater wird Samstag ab 20.30 Uhr auf der Bühne auf dem Theodor-Heuss-Platz gespielt. Im “Mein Mück Varieté” treten fünf Künstler auf. Die Imbissstände sind dann noch geöffnet.
 

Junge Künstler erstmals dabei

Zum ersten Mal erhalten diesmal auch Kinder und Jugendliche die Gelegenheit, den Besuchern ihr Können zu zeigen. Vor der Großen Kirche tanzen und musizieren sie Sonntag von 13 bis 14.30 Uhr. Dabei sind die “Eisbärchen”, die Nachwuchs-Cheerleader der Eisbären Bremerhaven, die Band des Lloyd-Gymnasiums und Schüler mit Gitarre, Klavier, Trompete oder Querflöte. Jeder Auftritt dauert gut zehn Minuten.
 
Foto: Das Duo “Schön Stark” gehört zu den Straßenkünstlern, die am Wochenende beim Seestadtfest mitmischen. Bildquelle: Schön Stark.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare