Schwerer Unfall auf der A29 – mehrere Verletzte

09. 08. 2021 um 09:16:05 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Gestern kan es gegen 22:10 Uhr auf der A29 zwischen den Anschlussstellen Wardenburg und Großenkneten in Fahrtrichtung Osnabrück zu einem schweren Verkehrsunfall: Der 23-jährige Lenker eines Mercedes fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf ein vorausfahrendes Wohnmobil auf.

Durch den Aufprall schleuderte das Wohnmobil quer über die Fahrbahn, kippte über die Außenschutzplanke und blieb einige Meter neben der Fahrbahn auf der Seite liegen. Der PKW kam stark beschädigt entgegensetzt zur Fahrtrichtung auf dem Überholfahrstreifen zum Stehen. Durch den Unfall wurde sowohl der 62-jährige Fahrer des Wohnmobils als auch seine 59-jährige Beifahrerin, beide aus Melle, schwer verletzt. Der 23-jährige PKW-Fahrer aus Wildeshausen und seine 21-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Wildeshausen, kame mit leichten Verletzungen davon.

80.000 Euro Sachschaden

Die beiden Insassen des Wohnmobils konnten durch andere Verkehrsteilnehmer, die sofort erste Hilfe leisteten, aus dem völlig zerstörten Fahrzeug geborgen werden. Alle vier verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Für die Bergungs- und Rettungsarbeiten musste die A29 in Fahrtrichtung Osnabrück für ca. zwei Stunden voll gesperrt werden – es bildete sich ein Stau von etwa zwei Kilometern Länge. Der Gesamtschaden wird auf ca. 80.000 Euro geschätzt.

Bild: Das komplett zerstörte Wohnmobil Bildquelle: NonstopNews




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare