Schweizer Investor übernimmt die Jacobs University

22. 09. 2021 um 09:01:14 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Der Bremer Senat hat gestern der Übernahme der Jacobs University Bremen durch die Schweizer Hochschule und Wissenschaftseinrichtung “Schaffhausen Institute of Technology – SIT” zugestimmt.

Die Senatorin für Wissenschaft und Häfen, Dr. Claudia Schilling, hatte nach monatelangen Verhandlungen ihres Ressorts mit dem Gründer des SIT, dem international tätigen IT-Unternehmer und Wissenschaftler Dr. Serguei Beloussov, dem Senat den Einstieg von SIT als Mehrheitsgesellschafter in die Universität vorgeschlagen. “Dr. Serguei Beloussov will die Jacobs Universität weiter entwickeln und zusätzliche Studiengänge aufbauen. Vor allem in den Bereichen ‘Künstliche Intelligenz’ und ‘Quantum Computing’, also der Weiterentwicklung der klassischen Computertechnologie, plant er einen schrittweisen Ausbau des bestehenden Angebotes der Universität für Studierende aus aller Welt. Sein Konzept hat uns überzeugt”, sagt Wissenschaftssenatorin Dr. Claudia Schilling.

50 Millionen Euro Investitionsvolumen

Der Investor plant eine Steigerung der Studierendenzahl. Bis zu 4.500 Studierende sollen immatrikuliert sein – rund ein Drittel von ihnen studiert dann hier in Bremen auf dem Campus, die Übrigen digital oder hybrid. Am Ende überzeugte neben der geplanten wissenschaftlichen Ausrichtung und dem Ausbau der Universität auch das Finanzkonzept von Dr. Serguei Beloussov. Der Unternehmer investiert bis zu 50 Millionen Euro für die geplante Weiterentwicklung der Jacobs University, allein 25 Millionen Euro fließen in den nächsten zwei Jahren. “Die wissenschaftliche Erfolgsgeschichte der Jacobs University wird mit dem Einstieg des Investoren fortgeschrieben, das Institut hat mit dem vorgelegten Konzept klar eine Zukunft,” sagt Wissenschaftssenatorin Dr. Claudia Schilling.

Mit den neuen inhaltlichen Schwerpunkten der Jacobs University ergeben sich gute Anknüpfungspunkte zu den bremischen Hochschulen und Forschungsinstitutionen. Kooperationen zwischen den Hochschulen im Land Bremen und der privaten Jacobs University sind von Dr. Serguei Beloussov denn auch ausdrücklich erwünscht. Für die beiden Geschäftsführenden der Universität, Andrea Herzig-Erler sowie Professor Dr. Thomas auf der Heyde, ist der Senatsbeschluss über den Einstieg des Investors über sein Schweizer Forschungsinstitutes SIT in ihre Universität eine gute Nachricht:

Zukunftsperspektive für 420 Mitarbeiter

“Wir begrüßen den Beschluss des Senats, dem Verkauf der vom ‘Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in der Freien Hansestadt Bremen’ gehaltenen Mehrheitsanteile an das ‘Schaffhausen Institute of Technology – SIT’ zuzustimmen. Mit den getroffenen Vereinbarungen, dem SIT als neuen Mehrheitsgesellschafter sowie mit den weiteren Gesellschaftern, der Jacobs University Bremen Alumni & Friends Stiftung sowie der Reimar-Lüst Stiftung, haben die Jacobs University und ihre über 420 Mitarbeitenden aus Forschung, Lehre und Verwaltung nun eine gemeinsame Perspektive für eine langfristige und weiterhin erfolgreiche Gestaltung ihrer Zukunft.”




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare