Schwarzfahrer mit Schlagring unterwegs – 18-Jähriger gib falsche Identität an

07. 11. 2018 um 14:34:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Morgen, 7. November, versuchte ein 18-Jähriger in einem Zug von Achim nach Verden einen Zugbegleiter hinters Licht zu führen. Zuvor war der junge Mann als Schwarzfahrer unterwegs, am Bahnhof Verden fanden Bundespolizisten zudem noch einen Schlagring im Gepäck des Mannes.
 
Gegen 08:00 Uhr war der 18-jährige Deutsche im Zug zwischen Achim und Verden unterwegs, dort wurde er von einer Zugbegleiterin nach seinem Ticket gefragt. Dieses konnte er nicht vorzeigen und der Schaffner forderte ihn auf, seinen Nachnamen zu nennen. Als er diesen buchstabieren sollte, bemerkte der Zugbegleiter, dass er diesen nur unsicher buchstabieren konnte. Daraufhin wurde der Kontrolleur skeptisch und alarmierte die Polizei.
 
Am Bahnhof Verden wurde der Mann nach seinen Ausweispapieren durchsucht, dabei entdeckten die Bundespolizisten einen Schlagring in der Sporttasche des 18-Jährigen. Gegen ihn wurden zwei Strafanzeigen wegen Erschleichens von Leistungen und Verstoßes gegen das Waffengesetz.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare