Schwanenfamilie sorgt für Probleme – A1 zeitweise gesperrt

28. 08. 2018 um 14:17:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Morgen, 28. August, sorgte eine freilaufende Schwanenfamilie auf der Bundesautobahn 1 in Höhe Arsten für einen Polizeieinsatz. Die gefiederte Truppe wurde durch die Einsatzkräfte aus dem Gefahrenbereich geführt, erst dann konnten die Autos ohne Probleme weiterfahren.
 
Gegen 07:00 Uhr wurde die Polizei Bremen alarmiert, da sich auf Höhe des Rastplatzes „Krummhörens Kuhlen“ auf der A1 in Fahrtrichtung Hamburg eine Schwanenfamilie mit vier Jungen verirrt hatte. Bei der Ankunft der Polizisten standen die Schwäne auf dem linken Fahrstreifen im Baustellenbereich.
 
Um die Tiere in Sicherheit zu bringen, begleiteten die Polizisten die Schwäne zurück auf den Rastplatz und an den Silbersee. Auf Grund der Rettungsaktion musste die Autobahn in beide Fahrtrichtungen für 25 Minuten gesperrt werden.
 
Foto: Pressestelle Polizei Bremen





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare