Schnelles Geld durch Lotto-Spiele – Bremer gehörten nur selten zu den Glückspilzen

26. 05. 2020 um 11:26:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Davon träumt wohl jeder: Im Lotto gewinnen und so richtig viel Geld kassieren. Dieses Glück blieb den Bremern in den vergangenen sechs Jahren aber weitgehend verwehrt. Mit 24 Gewinnern zwischen Januar 2014 und April 2020 gewannen die Bremer deutschlandweit am seltensten. Das geht aus einer Analyse der Informationsplattform Onlinecasino Deutschland hervor.

Rund 3 Milliarden Euro wurden in den letzten sechs Jahren im Rahmen der Lotto-Spiele 6aus49, Spiel 77 und Super 6  deutschlandweit ausgezahlt. Insgesamt gab es während dieses Zeitraums 4.026 Gewinner, allerdings stammten davon nur 24 Personen aus Bremen. Somit belegt Bremen im deutschlandweiten Ranking den letzten Platz.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von datawrapper.dwcdn.net zu laden.

Inhalt laden

Bremer räumten knapp 19 Millionen Euro ab

Nichtsdestotrotz heimsten die Bremer Lottospieler seit 2014 knapp 19 Millionen Euro ein. Das sind im Durchschnitt rund 800.000 Euro pro Gewinner. Damit liegen die Bremer auf Platz 5 der höchsten Gewinnsummen pro Kopf.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von datawrapper.dwcdn.net zu laden.

Inhalt laden


Datenquelle: www.onlinecasinosdeutschland.com
Bildquelle: Fleming-Design  / pixelio.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare