Schlägereien in der Hansestadt – Opfer mehrfach gegen Kopf getreten

11. 06. 2018 um 11:09:47 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung

Sonntagnacht, 6. Juni, ereigneten sich in der Hansestadt zwei verschiedene körperliche Auseinandersetzungen. In beiden Schlägereien kam es zu Tritten gegen am Boden liegende Opfer, einer der Täter konnte festgenommen werden.
 
Gegen 02:30 Uhr kam es zwischen zwei stark angetrunkenen Männern am Werdersee zu einem Streit, im Verlaufe dieses Streits schlugen sich die beiden. Dabei trat ein 20-Jähriger laut verschiedenen Zeugenaussagen seinem Gegner mehrfach gegen den Schädel. Er wurde noch in Tatortnähe durch Einsatzkräfte der Polizei festgenommen. Das 27-Jährige Opfer der Tritte musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.
 
Auch in der Innenstadt kam es in der selben Nacht zu einer weiteren Schlägerei. Am Breitenweg griffen zwei Männer gegen 01:00 Uhr einen 40-Jährigen an um diesen auszurauben. Dabei brachten sie den Mann zu Boden und traten mehrfach gegen den Kopf und den Körper des Mannes. Ziel der Täter war es, das Handy des 40-Jährigen zu stehlen. Dabei leistete der Betroffene viel Widerstand und wehrte sich. Dadurch mussten die Täter ohne Beute flüchten.
 
Durch die Angriffe erlitt der Mann Kopfverletzungen und musste ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Jetzt sucht die Polizei mit Hilfe einer Täterbeschreibung nach dem Flüchtigen. Beide Angreifer hatten einen dunklen Teint, trugen schwarze T-Shirts und waren knapp 175 Zentimeter groß. Die Tat ereignete sich in Höhe Kaufmannsmühlenkamp, Hinweise zur Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer (04 21) 36 23 88 8 entgegen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare