Schlägerei und Pfefferspray auf einer Baustelle in der Überseestadt in Bremen – Tritte gegen den Kopf

Werbung
Werbung
Werbung

Auf einer Baustelle in der Überseestadt kam es am Montagmorgen zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, bei der Pfefferspray und Schlagstöcke eingesetzt wurden. Ein Mitarbeiter einer Baufirma erlitt dabei Kopfverletzungen.

Gegen 06.20 Uhr räumte der 24-Jährige gemeinsam mit seinen Kollegen in der Tilsiter Straße den Firmenwagen ein, als drei unbekannte Männer mit dunklem Taint, die sich schwarz vermummt hatten, nach ihm fragten. Als sie eintrafen, sprühte einer der Männer direkt Pfefferspray in das Gesicht des Mitarbeiters.

Sie warfen ihn auf den Boden, schlugen auf ihn ein und verpassten ihm Tritte gegen den Kopf. Als die Kollegen Hilfe holten, flüchtete das Trio mit einem schwarzen Audi in Richtung Kunsthochschule. Der 24-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht und ambulant behandelt.

Der Mann mit dem Pfefferspray soll zwischen 1,70 und 1,75 Meter groß und 65 bis 70 Kilogramm wiegen. Er trug ein schwarz-weißes Tuch im Gesicht und eine schwarze Kapuze. Zudem hatte er einen Schlagstock dabei.

 

Der Kriminaldauerdienst der Polizei freut sich über Hinweise zu dem Fahrzeug und den Tätern nimmt unter Tel. 0421 362-3888 entgegen.

 

Bildquelle: Gina Sanders / Fotolia

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert