ReUnion geht in die nächste Runde – „Doppelter Jens“ sorgt für Stimmung

01. 08. 2018 um 11:00:24 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Die beliebte Techno-Partyreihe „ReUnion“ des Clubs Shagall am Rembertiring geht am 8. September nach einer kurzen Sommerpause in die nächste Runde. Zusammen mit DJane Nikaa stehen Jens Lissat und Jens Mahlstedt ab 22:00 Uhr an den Turntables, Einlass ist ab 18 Jahren.
 
Für Techno-Fans sind die DJ’s Jens Lissat und Jens Mahlstedt keine Unbekannten. Besonders in den 90er Jahren sorgten die beiden mit zahlreichen Hits für Aufsehen und legten in den größten Clubs des Landes auf. Am 8. September, anlässlich der „ReUnion“ Partyreihe des Shagalls kommen die beiden Techno-Größen nach Bremen. Unterstützt werden sie dabei von DJane Nikaa.
 
Jens Lisaat galt vor gut 25 Jahren als Mitbegründer des Technos, mit seiner Band „Interactive“ produzierte er am laufenden Band Technohits. Seine Singles verkauften sich 500.000 Mal, unter anderem Stand er auf dem „Mayday“ und der „Loveparade“ an den Turntables und sorgte für Party-Stimmung.
 
Auch Jens Mahlstedt gehörte zu den bekanntesten Techno-DJ’s der 90er Jahre. Besonders seine Single „Loops and Tings“ hatte im deutschsprachigen Raum großen Erfolg, insgesamt zehn Jahre legte er auf der Loveparade auf. Nachdem er auf den verschiedensten Techno-Festivals Europas auflegte, entschloss er sich Soundtracks für Theater und Film zu produzieren. Seit 2007 lehrt er an der Fakultät Medien, Information und Design an der Hochschule Hannover.
 
DJane Nikaa legt seit 2008 auf, anfangs nur im Dreieck Bremen-Hamburg-Hannover, nach zahlreichen Erfolgen schaffte sie auch International den Durchbruch. Sie verbindet Deep House, Minimal Techno, Progressive House und Trance.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare