Rangierlok in Sebaldsbrück entgleist – Strecke zwischen Bremen und Hannover eingeschränkt

07. 09. 2018 um 12:58:14 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Heute Morgen, 7. September, entgleiste auf der Bahnstrecke Bremen – Hannover eine Rangierlok. Dadurch ist aktuell der Bahnverkehr zwischen den beiden Städten eingeschränkt und nur eingleisig verfügbar. In den kommenden Stunden soll der Zug geborgen werden, so ein Mitarbeiter der Bahn.
 
Wer heute zwischen Bremen und Hannover mit der Bahn verkehren möchte, muss sich auf Einschränkungen gefasst machen. Eine Rangierlok sprang in den frühen Morgenstunden gegen 03:14 Uhr aus bisher noch ungeklärten Gründen aus dem Gleisbett und liegt aktuell neben der Strecke. Dadurch ist nur ein Gleis befahrbar, die Bergungsarbeiten sollen gegen 13:30 Uhr starten.
 
Dann soll ein Kran der Deutschen Bahn die Lok wieder in das Gleisbett heben, dadurch muss jedoch die Strecke komplett gesperrt werden. Anschließend kann der Bahnverkehr wieder normal laufen. Ein Mitarbeiter der Pressestelle der Deutsche Bahn rechnet mit einer abgeschlossenen Bergung in den späten Nachmittagsstunden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare