Randalierer wüten im Park Links der Weser – Pavillon zerstört

02. 05. 2019 um 12:45:37 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Ungebetenen Besuch erhielten die Pfadfinder im Hohenhorster Weg und der nahe Park Links der Weser bereits Dienstag, 30. April, durch Randalierer. Das gibt die Polizei heute (2. Mai) bekannt. Zwischen 21 und 8 Uhr richten die Unbekannten erhebliche Schäden an.
 
Zunächst brachen die Täter das Eingangstor zu einem Gelände der Pfadfinder auf. Dort drangen sie in eine Hütte ein, stahlen eine Axt und fällten mehrere Bäume im nahen Park. Dabei handelte es sich um erst letztes Jahr gepflanzte Jungbäume.
 

Zaun von Pferdekoppel beschädigt

Nicht nur die Bäume fielen den Unbekannten zum Opfer. Auch ein Holzpavillon wurde von ihnen beschädigt. Dabei zerhackten sie die Stützpfosten, bis das Dach einstürzte. Auf einer Holzkoppel wurde wiederum der Holzzaun beschädigt. Der Schaden soll mehrere tausend Euro betragen.
 
Zeugen hatten Dienstagnachmittag eine Gruppe grölender Jugendlicher im Bereich des Parks beobachtet. Die Schäden bemerkte wiederum ein Jogger gestern Morgen und verständigte die Polizei. Die sucht nun weitere Zeugen. Zuständig ist der Kriminaldauerdienst unter (0421) 362 3888.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare