Räuberduo sperrt 80-Jährigen gefesselt im Keller ein

24. 11. 2022 um 09:04:27 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
werner-holding.de
Werbung
werner-holding.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
werner-holding.de

Eine Frau und ein Mann lauerten am Dienstagabend einem 80-Jährigen vor dessen Haus in Osterholz auf. Der Senior wurde von dem Duo geschlagen, ausgeraubt und in seinem Keller eingesperrt.

Der Bremer fuhr mit seinem Fahrrad von einer Gaststätte in der Max-Säume-Straße nach Hause in die Straße Am Hilgeskamp. Dort überraschten ihn die beiden Unbekannten in der Waschküche und drängten ihn ins Schlafzimmer. Die Räuberin und der Räuber schlugen und fesselten den alten Herren und sperrten ihn im Keller ein. Sie erbeuteten Bargeld, ein Sparbuch und seine Bankkarte, ehe sie flüchteten. Der Senior konnte sich später selbst befreien und eilte zu einem Nachbarn, der die Polizei alarmierte. Der 80 Jahre alte Mann zog sich bei dem Überfall Verletzungen zu und wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Das mit Tüchern maskierte Räuberduo wurde als etwa 25 Jahre alt, mit schwarzen Haaren, dunklem Teint, 175 Zentimeter groß und dunkel gekleidet beschrieben.

Bildquelle: Christian Müller / Fotolia

 




Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare