Radfahrerin auf Wilhelm-Kaisen-Brücke lebensgefährlich verletzt

11. 10. 2019 um 10:42:32 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich eine Radfahrerin durch einen Unfall gestern (10. Oktober) auf der Wilhelm-Kaisen-Brücke zu. Das Unglück ereignete sich gegen 23.20 Uhr.
 
Die 37-Jährige und ihr Ehemann fuhren von der Straße Tiefer auf die Brücke. Soweit bisher bekannt, kam die Frau ohne Fremdeinwirkung vom Radweg auf die Fahrbahn. Dort stürzte sie. Ein stadteinwärts fahrender Mann (25) konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig stoppen. Das Auto stieß mit der Frau zusammen. Die Radfahrerin kam in ein Krankenhaus.
 

Verkehrsbereitschaft nimmt Zeugenaussagen entgegen

Die Brücke blieb für die Unfallaufnahme stadteinwärts zeitweise gesperrt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Zeugen können sich an die Verkehrsbereitschaft der Bremer Polizei wenden. Die ist unter (0421) 362 14 850 erreichbar.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare