Pünktlich zur kalten Jahreszeit – Fernwärmeleitung in Ehlersdamm wird in Betrieb genommen

01. 11. 2019 um 10:44:56 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Im Neubaugebiet Ehlersdamm, in Bremen-Osterholz, wurde zum 29. Oktober die neue Fernwärmeleitung in Betrieb genommen. Insgesamt wurden 115 Hausanschlüsse vom Heizcontainer am Ehlersdamm auf die neue Fernwärmeleitung umgeleitet.

Die neugelegten Fernwärmeleitungen verlaufen von der Osterholzer Heerstraße durch die Heiligenbergstraße und die Sudwalder Straße. Künftig sollen noch mehr Häuser mit Fernwärme versorgt werden, das gab der Energielieferant „swb“ in einer Mitteilung bekannt. Deshalb wurden entsprechende Abgänge in die Leitung eingebaut, die eine Erweiterung in die angrenzenden Straßen zulassen. Bereits Ende August 2018 hatte der Fernwärmeversorger dem Beirat Osterholz die Maßnahme vorgestellt. Die Umstellung von Einzelfeuerungsanlagen auf eine zentrale Wärmeversorgung bedeute eine deutlich geringe Belastung der Luft und stieß deshalb beim Beirat auf positive Resonanz.

Großes Fernwärme-Projekt geplant

Mit der neuen 1.385 Meter langen Leitung wurden zudem 935 Meter Trinkwasserleitung und 1.010 Meter Mittelspannungskabel verlegt. Das nächste, deutlich größere Fernwärme-Projekt, sei die Verbindungsleitung zwischen den Fernwärmenetzen „Universität“ und „Ost“. Hier sollen die Arbeiten 2021 beginnen.

 

Foto: Die 1.385 Meter lange Fernwärmeleitung versorgt künftig 115 Häuser in Ehlersdamm mit Fernwärme. Bildquelle: Stadtwerke Bremen.




Werbung
Werbung
umzug-mansholt.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare