Publikum wird im GOP nach Vietnam versetzt – Neue Show „Sông Trăng“ startet nächsten Donnerstag

02. 05. 2019 um 15:30:51 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Vom 9. Mai bis 30. Juni läuft im GOP Varieté-Theater die neue Show „Sông Trăng – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt“. Gemeinsam entwickelten die Vietnam Circus Federation und die Regisseure Cie Xich-Lo sowie Knut Gminder vom GOP eine Show, die Vietnam selbst auf die Bühne holt.
 
13 tief in der vietnamesischen Kultur verwurzelte Künstler präsentieren die Lebendigkeit des asiatischen Kontinents mit kraftvollen, intensiven Bildern voller Poesie. Auf der GOP-Bühne entsteht dadurch eine harmonische Mischung aus Tradition und Moderne. Mit einer großartigen Show-Idee voller Raffinesse vereinen die quirligen Artisten von Weltklasseformat Gegenwart und Vergangenheit der vietnamesischen Stadt- und Landkultur.
 

Vielseitiger Bambus beherrscht das Bühnenbild

Nie zuvor ist eine GOP-Produktion so tief in eine fremde Kultur, ihre Mystik und ihre Faszination eingetaucht. Als außergewöhnliches Requisit prägt eine Bambuskonstruktion als Bühnenbild die Szenerie. Dort tummeln sich die Artisten, übergangslos gehen die einzelnen Darbietungen ineinander über. Kurzerhand wird aus den Bambusstäben eine verbindende Brücke konstruiert, dann dienen sie als Vertikalpole, später wiederum als Trapez und vieles mehr.
 

Musikalische Untermalung

Zeitgenössischer vietnamesischer Pop und klassische vietnamesische Musik verschmelzen in der intensiven Begleitmusik sowohl zu einer fremden als auch einer vertrauten Einheit. So entfacht Begleitmusik ihren ganz eigenen Charme. Aus der artistischen Präzision, der emotionalen Wucht und der Achtsamkeit des Artistenensembles ergibt sich ein ganz besonderes Erlebnis.
 

Aufführungen finden Mittwoch bis Sonntag statt

Gezeigt wird die gut zweistündige Show, inklusive Pause, stets von Mittwoch bis Sonntag. Mittwochs und Donnertags ist um 20 Uhr Showtime. Jeweils zweimal läuft die Show freitags und samstags, nämlich um 18 und 21 Uhr. An den Sonntagen sind ebenso zwei Aufführungen angesetzt, die ab 14 und 17 Uhr beginnen.
 

Preise ab 34 Euro

Eintrittskarten sind ab 34 Euro erhältlich. Für die Aufführungen an den Freitagen und Sonnabenden kosten sie ab 39 Euro. Daneben kann ein Showticket einschließlich Zwei-Gänge-Menü ab 48,50 Euro erworben werden. Bis 14 Jahren bezahlen Kinder nur den halben Preis. Schüler und Studenten erhalten bis zum Alter von 27 Jahren bei Vorlage eines gültigen Ausweises 30 Prozent Rabatt. Buchungen sind unter (04 21) 89 89 89 89 oder unter variete.de möglich.
 
„Sông Trăng – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt“
Veranstaltungsort: GOP Varieté-Theater Bremen; Am Weser-Terminal 4
Uhrzeit: mittwochs und donnerstags 20 Uhr; freitags und samstags 18 und 21 Uhr; sonntags 14 und 17 Uhr
Datum 9. Mai bis 30. Juni
Preis: ab 34 Euro

 
Bild: Vietnam steht bei der neuen Show „Sông Trăng – Wenn der Mond sich im Fluss spiegelt“ im GOP im Mittelpunkt.





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare