Prügelei mitten in der Stadt

10. 05. 2021 um 12:46:43 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Erlebnis Bremerhaven GmbH

Am Sonntagabend gerieten mehrere Jugendliche in Mitte aneinander. Dabei wurde ein 18-Jähriger verletzt und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht Zeugen.

Zunächst wurde die Polizei gegen 19.30 Uhr zur Schlachte gerufen. Zeugen hatten eine Auseinandersetzung zwischen zwei Jugendgruppen beobachtet. Aus noch ungeklärten Gründen eskalierte ein Streit zwischen den beiden Parteien. Als Einsatzkräfte eintrafen, hatte sich die Prügelei zum Hauptbahnhof verlagert, wo sich die Kontrahenten in der Bahnhofshalle und zwischen den Straßenbahngleisen regelrechte Jagdszenen lieferten. Die Polizei konnte die Lage mit Unterstützung der Bundespolizei beruhigen. Einsatzkräfte nahmen zwei 18 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig fest, die vermutlich einen Gleichaltrigen mit Fäusten und Schlägen gegen den Kopf attackiert hatten. Der 18-Jährige musste mit Kopfverletzungen in eine Klinik gebracht werden. Es kam vorübergehend zur Beeinträchtigung des ÖPNV, die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0421 362-3888 entgegen.

Symbolbild: In Bremen Mitte flogen gestern die Fäuste – so schick gekleidet wie auf dem Foto waren die jugendlichen Streithähne allerdings nicht Bildquelle: Fotolia




Werbung
KX Personal GmbH
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Finanzbuchhaltung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare