Prozess um Schüsse im Rewe-Markt – Urteil am Mittwoch erwartet

11. 06. 2018 um 12:48:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
Werbung
Werbung

Anfang November 2017 schockierten die Schüsse in einem Supermarkt in Oslebshausen zahlreiche Bremer. Bei dem Angriff wurde ein 25-Jähriger tödlich verletzt, die Schüsse soll ein 31-Jähriger abgeben haben. Das Urteil zu dem Fall wird am Mittwoch, 13. Juni erwartet.
 
Tatvorwurf: Mord. Die Staatsanwaltschaft Bremen ist sich sicher, dass der 31-jährige Angeklagte am 2. November 2017 die tödlichen Schüsse auf seinen 25-jährigen Verwandten abgegeben hat. Gegen 10:05 Uhr flogen die fünf Kugeln in der Straße Kalmsweg durch die Luft, vier davon trafen den Oberkörper des jungen Mannes.
 
Der 25-Jährige hatte keine Chance sich zu schützen, die Schüsse trafen ihn unvorhersehbar und überraschend. Eine halbe Stunde nach der Tat erlag er seinen Verletzungen. Heute, 11. Juni wird das Plädoyer vorgetragen, am Mittwoch soll das Urteil gegen den 31-Jährigen verlesen werden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare