Preis für Zivilcourage verliehen – Zwei Bremerhavenerinnen ausgezeichnet

26. 06. 2018 um 10:53:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Nachmittag, 25. Juni, wurde in Bremerhaven im Sitzungssaal der Stadt der Zivilcouragepreis 2017 verliehen. Ausgezeichnet wurden zwei Frauen aus Bremerhaven, die einer Frau zur Hilfe kamen, die von ihrem Ex-Partner niedergestochen wurde.
 
Im Herbst des vergangenen Jahres beobachteten Marita Werner und Scherilyn Knippenberg in Bremerhaven, wie eine Frau in ihrem Auto von ihrem ehemaligen Lebensgefährten attackiert wurde. Dabei stach der Mann mehrmals auf die Frau ein, die zwei Damen gingen couragiert dazwischen und verhinderten so Schlimmeres. Für dieses beherzte Eingreifen wurden die beiden nun durch den Präventionsrat ausgezeichnet.
 
Gespendet wurde der mit 1.000 Euro dotierte Preis in diesem Jahr durch den Lions Club Bremerhaven. Der verleihende Präventionsrat Bremerhaven feierte zudem in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Der Rat setzt sich dafür ein, dass Menschen Verantwortung übernehmen, wenn Schwächere bedroht oder ausgegrenzt werden. Thilo Kelling, Präsident des Lions Club, dazu: „Das beherzte Eingreifen der Preisträgerinnen ist dabei das beste Beispiel für gelebte Zivilcourage.“
 
Auch Annika Dreimann, Geschäftsführerin des Präventionsrates, sprach sich für mehr Zivilcourage aus. Es reiche schon, einen Notruf abzusetzen oder aus der Ferne den Täter anzusprechen, dadurch kann der Täter aus der Anonymität herausgeholt werden und Schlimmeres verhindert werden.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare