Präventionszentrum der Polizei öffnet ab Montag zu anderen Zeiten – Anrufe sind nur dann möglich

09. 10. 2020 um 15:42:38 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Mit Beginn am kommenden Montag, 12. Oktober, gelten vorerst geänderte Öffnungszeiten im Präventionszentrum der Polizei Bremen, Am Wall 195. Das hängt mit den strikteren Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie zusammen, die zum Einsatz kommen, weil die Wesermetropole zu den Corona-Risikogebieten zählt.
 
Bremer Bürgerinnen und Bürger können sich auch weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung sowie unter Angabe des Namens und der Erreichbarkeit persönlich zu den Themen der Kriminal- und Verkehrsprävention beraten lassen. Ab der kommenden Woche finden die Beratungen montags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr und donnerstags zwischen 9 und 16 Uhr statt. Da die persönlichen Beratungen unter Einhaltung der Auflagen des Hygienekonzepts stattfinden, bittet die Polizei um eine vorherige Anmeldung per Mail oder per Telefon, sowie um das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.
 

Anmeldung und Maskenpflicht sind für Beratungen vor Ort obligatorisch

Sie sollen sich vorher per E-Mail oder telefonisch anmelden und während des Aufenthalts einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Zu den neuen Öffnungszeiten ist das Präventionszentrum per Anruf unter (0421) 362- 19003 erreichbar. Terminanfragen für Beratungen können auch per E-Mail an praeventionszentrum@polizei.bremen.de mit dem Präventionszentrum vereinbart werden. Weitere Präventionstipps sind ebenfalls auf den Internetseiten www.polizei.bremen.de und www.polizei-beratung.de zu erhalten.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare