Polizeipräsenz auf Breminale – Zivile und uniformierte Beamte unterwegs

25. 07. 2018 um 11:03:47 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Heute, 25. Juli, beginnt die Breminale auf den Osterdeichwiesen. Auf Grund der hohen Besucherzahl werden auch zahlreiche Polizisten vor Ort sein, um für Sicherheit zu sorgen. Dabei setzt die Polizei Bremen sowohl auf uniformierte, als auch auf zivile Einsatzkräfte.
 
Über 100.000 Besucher werden jedes Jahr zur Breminale erwartet, um bei diesem Andrang für Sicherheit und Ordnung zu sorgen, hat die Polizei Bremen alle Hände voll zu tun. Dieses Jahr setzen die Ordnungshüter wieder auf auffällige und unauffällige Beamte, einen konkreten Hinweis auf eine Bedrohung gibt es während der Breminale nicht.
 
Besonders der Verkehr wird dem Open-Air Festival zum Opfer fallen: Von Mittwoch bis Samstag ist der Individualverkehr von Tiefer bis Sielwall ab 21:00 Uhr gesperrt, sonntags sogar ganztägig. Empfohlen wird es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß oder mit dem Rad anzureisen. Dabei sollten Radfahrer jedoch aufpassen, während der Breminale ist der Fahrradweg am Osterdeich von der Mozartstraße bis hin zur Reederstraße gesperrt.
 
Die Polizei warnt außerdem vor Taschendieben, diese nutzen die Menschenmengen aus, um unbemerkt zu stehlen. Daher sollten Geldbeutel und Wertsachen in verschlossenen Taschen transportiert und nur so viel Bargeld mitgenommen werden, wie benötigt wird. Zudem sollten keine Wertsachen in den Fahrzeugen verstaut werden, Autoaufbrecher kennen meist die Verstecke.
 
Sollten sie in eine bedrohliche Situation geraten oder körperlich angegangen werden, empfiehlt die Polizei durch lautes Schreien auf sich aufmerksam zu machen und Unbeteiligte direkt und aktiv zur Hilfeleistung aufzufordern.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare