Polizei verhindert Massenschlägerei – Streit zwischen Familien eskaliert

19. 06. 2018 um 17:18:00 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Abend, 18. Juni, musste die Polizei mit mehreren Einsatzfahrzeugen zu einer Auseinandersetzung Beim Handelsmuseum anrücken. Dort ereignete sich ein Streit zwischen zwei rumänischen Familien, dieser drohte in eine Massenschlägerei auszuarten. Gegen einen 32-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen.
 
An der sogenannten „Wagenburg“ in der Nähe des Hauptbahnhofes ging es gestern Abend hoch her. Gegen 21:00 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit zwei Freunden in die Straße Beim Handelsmuseum um einen Streit zu klären. Dieser ereignete sich bereits am Wochenende, dennoch schien der Unmut noch nicht verraucht zu sein. Bei dem Gespräch mit seinem Widersacher entbrannte der Streit zwischen den beiden rumänischen Familien erneut.
 
Einige Zeugen der Auseinandersetzungen beobachteten die Situationen und wollten „helfen“. Hierzu bewaffneten sie sich mit Kanthölzern und informierten zeitgleich die Polizei. Als die Beamten eintrafen warfen die „Helfer“ die Hölzer weg, zu eine körperlichen Auseinandersetzung kam es glücklicherweise noch nicht. Gegen den 32-Jährigen wurde ein 14-tägiger Platzverweis ausgesprochen.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare