Polizei schnappt Mordverdächtigen – Seit einem halben Jahr auf der Flucht

07. 05. 2018 um 15:17:41 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Einen Erfolg konnte die Polizei bereits diesen Samstag, 5. Mai, gegen 11 Uhr mit der Festnahme eines Mordverdächtigen verbuchen. M. Aliyashanov soll einen Mann im Steintor getötet und einen anderen verletzt haben.
 
Die Tat, die dem 23 Jahre alten Aliyashanov zur Last gelegt wird, ereignete sich am 2. November letzten Jahres. Gegen 18 Uhr soll er dort zwei Männer mit einem Messer attackiert haben. Dabei starb ein 20-Jähriger, der andere erlitt Verletzungen. Nach der Tat tauchte Aliyashanov unter.
 

Per europäischem Haftbefehl gesucht

Um Aliyashanov dingfest zu machen, wurde er per europäischem Haftbefehl europaweit gesucht. Eine erste Spur des Landeskriminalamtes führte nach Berlin, verlor sich dort aber. Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der Gesuchte in Polen aufhielt. Nach Abstimmung mit Staatsanwalt und der polnischen Polizei konnte der Mann schließlich diesen Samstag durch polnische Spezialkräfte festgenommen werden.
 
Zurzeit befindet sich der Verdächtige in Polen im Gewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Bremen arbeitet derzeit an seiner Auslieferung.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare