Polizei nimmt Brandstifter fest

23. 11. 2022 um 08:53:47 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
werner-holding.de
Werbung
werner-holding.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung
werner-holding.de

Einsatzkräfte der Polizei Bremen nahmen in der Nacht von Montag auf Dienstag einen mutmaßlichen Brandstifter fest. Der 29-Jährige setzte im Steintor eine Mülltonne Brand. Die Flammen griffen auf ein Wohnhaus über, die Bewohner mussten evakuiert werden. Es entstand Sachschaden von mehr als 50.000 Euro.

Eine Zeugin beobachtete den Mann, als er in der Straße Auf der Kuhlen den an einer Hauswand stehenden Müllbehälter anzündete, wodurch das Haus in Brand geriet. Die Bewohnerinnen und Bewohner des betroffenen Gebäudes und des benachbarten Hauses wurden umgehend von Einsatzkräften evakuiert. Die Feuerwehr löschte die Flammen, zuvor mussten jedoch temporäre Verkehrsschilder von der Straße geräumt werden, die dort offensichtlich als Hindernis platziert worden waren, damit Feuerwehrfahrzeuge nicht durchfahren konnten. Polizeibeamte konnten den Verdächtigen noch in Tatortnähe stellen und festnehmen. Aufgrund des Verdachts einer psychischen Erkrankung wurde der 29-Jährige in eine Psychiatrie eingewiesen. Die weiteren Ermittlungen wegen Schwerer Brandstiftung dauern an.

Bildquelle: Fotolia




Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare