Polizei kontrolliert Freizeitkapitäne auf der Weser – Ein Kapitän mit 1,17 Promille unterwegs

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nicht nur an Land, sondern auch auf der Weser kontrolliert die Polizei in Bremen Verkehrsteilnehmer. Am Feiertag gestern (30. Mai) hatte sie auf dem Fluss und der Lesum besonders Freizeitkapitäne im Visier. Dabei fand sie auch betrunkene Männer an den Steuerrädern.
 
20-mal warf die Wasserschutzpolizei einen Blick auf Kapitäne und ihre Schiffe, meist Sportboote. Ein Kapitän wies einen Alkoholwert von 1,17 Promille auf. Ein anderer hatte 0,78. Beide Verkehrsteilnehmer erhielten passende Anzeigen.
 
 

Frisierter Roller beschlagnahmt

Auf dem Weg zum Anleger in der Bremerhavener Straße führten die Beamten ebenfalls eine Kontrolle durch. Dabei fiel ihnen ein Rollerfahrer auf, dessen Gefährt offensichtlich frisiert war. Die Höchstgeschwindigkeit lag daher über dem eingetragenen Tempo. Einen dafür passenden Führerschein besaß der Fahrer nicht. Der Motorroller wurde daher beschlagnahmt und eine Strafanzeige gegen den Fahrer angefertigt.
 
Symbolbild: Auf der Weser kontrollierte die Polizei gestern Freizeitkapitäne.
 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert