Polizei konfisziert 45 Katalysatoren in einem Transporter in Oslebshausen – Festnahme eines Quartetts

26. 03. 2021 um 17:23:08 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
sandercenter.de
Werbung

Während der zurückliegenden Monate wurden in Bremen rund 30 Diebstähle von Katalysatoren begangen. Gestern, 25. März, entdeckten Polizisten gegen 15.30 Uhr 45 vermutlich gestohlene Katalysatoren in einem Transporter in der Schragestraße im Ortsteil Oslebshausen des Stadtteils Gröpelingen. Vier Tatverdächtige wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Sie werden verdächtigt, gewerbsmäßig Hehlerei betrieben und gestohlen zu haben.
 
Eine Streife wurde in der Schragestraße auf einen Transporter aufmerksam. Neben den geöffneten Hecktüren standen vier Männer, die augenscheinlich diverse Fahrzeugteile im Inneren begutachteten. Bei einer anschließenden Kontrolle entdeckten die Polizeibeamten auf der Ladefläche des Transporters zwei Wannen voll mit insgesamt 45 gebrauchten Katalysatoren. Alle waren offensichtlich mit einer Flex abgetrennt worden.
 

Geld und Flex-Trennscheibe belasten Fahrer des Transporters zusätzlich

Der 33 Jahre alte Fahrer des Lieferwagens gab an, soeben etwa 30 gebrauchte Katalysatoren von den drei neben ihm stehenden Männern erworben zu haben. Allerdings konnten die drei angeblichen Verkäufer die Herkunft der Fahrzeugteile nicht nachweisen. Da der Verdacht bestand, dass hier mit gestohlenen Fahrzeugteilen gehandelt wurde, beschlagnahmten die Polizisten den Transporter samt Katalysatoren.

Die drei Männer im Alter von 31, 43 und 51 Jahren sowie der 33-Jährige wurden als Tatverdächtige vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten bei dem 33-Jährigen mehrere Tausend Euro und eine Flex-Trennscheibe. Als Beweismittel wurden diese Sachen ebenfalls sichergestellt. Gegen die vier Tatverdächtigen wird wegen des Verdachts der gewerbsmäßigen Hehlerei und Diebstahls ermittelt.




Werbung
sandercenter.de

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare