Polizei hält Autokorso an – 26-jähriger Fahrer uneinsichtig

08. 05. 2018 um 15:59:31 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
fotoboxen-bremen.de
Werbung

Gestern Nachmittag, 7. Mai, sorgte ein laut hupender und mit Warnblinkanlage fahrender Autokorso in der Innenstadt für Aufsehen. Als die Polizei das „Spitzenfahrzeug“ anhielt und auf das Fehlverhalten aufmerksam machte, stieß das auf wenig Einsicht.
 
Gegen 17:45 Uhr fuhr ein Geländewagen an der Spitze des Autokorsos und führte die Autogruppe durch die Innenstadt. Über den Breitenweg ging es in Richtung Rembertiring, dorthin schaffte es der Konvoi vorerst jedoch nicht. Einsatzkräfte der Polizei stoppten den 26-jährigen Fahrer des Spitzenwagens und wiesen den Mann auf sein Fehlverhalten hin. Seine Antwort verdutzte die Beamten doch sehr: Er stellt klar, dass die Polizei ihm nichts zu sagen hätte und er mit seinen Gästen durch die Stadt fahren könne, wie es ihm gefiele.
 
Diese Aussage ließen die Einsatzkräfte nicht so stehen und überzeugten den Autofahrer vom Gegenteil: Die Personalien aller Beteiligten wurden überprüft und ein Verfahren wegen verschiedener Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeleitet. Anschließend konnten sich die Gäste einer Beschneidungsfeier wieder auf den Weg zur Feierlichkeit machen, diesmal jedoch gesittet.
 





Kommentar schreiben




Ihre Kommentare