Polizei gelingt Schlag gegen Drogendealer – Mehr als 85 Kilo Kokain, Bargeld und Waffen sichergestellt

12. 01. 2021 um 11:18:25 Uhr | BremenNews-Redaktion
Werbung
Werbung
cambio
Werbung
sandercenter.de
Werbung
fotoboxen-bremen.de

Intensiven Ermittlungen der Polizei und Staatsanwaltschaft Bremen haben in den vergangenen Monaten große Erfolge erzielt. Zwischen November 2020 und Januar 2021 beschlagnahmten sie mehr als 85 Kilogramm Kokain, mehrere tausend Euro Bargeld und Waffen. Zwei Täter konnten vorläufig festgenommen werden.

Wie die Polizei mitteilt, hatten intensive Ermittlungen ab November 2020 zu einigen Erfolgen im Kampf gegen die Drogenkriminalität geführt. Ende November konnten die Polizisten in Folge eines Hinweises in einem Mehrparteienhaus im Stadtteil Walle ein Päckchen Kokain sicherstellen. Bei einer anschließend angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Einsatzkräfte 84 weitere Pakete Kokain, versteckt in einem Schrank. Außerdem wurden Koffer für den Drogentransport und ein Baseballschläger sichergestellt.

Ermittlungen führen zu weiteren Dealern

Im Laufe der Ermittlungen gerieten schließlich ein 28-jähriger Mann und sein 35 Jahre alter Bekannter in den Fokus der Ermittler. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurden eine Wohnung in Gröpelingen sowie Häuser in Walle und Delmenhorst sowie drei Fahrzeuge durchsucht. Dort beschlagnahmten Polizisten eine scharfe Waffe inklusive Munition, mehrere Schreckschusswaffen sowie diverse Messer und Schlagringe. Außerdem wurden hohe Bargeldbeträge und Mobiltelefone sichergestellt. Die Beamten fanden unter anderem auch Goldschmuck und Sparbücher. Die beiden Männer wurden festgenommen. Die umfangreichen Ermittlungen dauern weiter an.

Bild: Zwischen November 2020 und Januar 2021 beschlagnahmte die Polizei Bremen über 85 Kilogramm Kokain sowie Bargeld und diverse Waffen. Bildquelle: Polizei Bremen.




Werbung
cambio

Kommentar schreiben




Ihre Kommentare